Vorsicht, scharfes Geschütz! Superfood als Tatort-Knabberei: Kokos-Dattel-Kugeln

Tatort-Knabberei? Am Montag? Ja, und? Nach dem Tatort ist vor dem Tatort. Und Rezepte für kleine, feine Köstlichkeiten kann man eigentlich nie genug haben. Vorallem wenn sie lecker, schokoladig und gesund auf einmal sind!

Rezept für vegane Kokos-Dattel-Kugeln / Theresa Kellner

Rezept für vegane Kokos-Dattel-Kugeln / Theresa Kellner

Für Karin von Lisbeths.de und natürlich für euchhabe ich mir eine Tatort-Knabberei überlegt, die genau das Richtige für einen genussvollen Filmabend ist: Kokos-Dattel-Kugeln a.k.a. raw Coconut-Energy-Balls. Genussvolles Naschen beim Tatort, einem schnulzigen Liebesfilm oder einer spannenden Reportage ganz ohne schlechtes Gewissen? Mit diesen kleinen Superfood-Bällchen geht's!

Die Pralinen sind ratzfatz zubereitet, halten sich (falls ganz eventuell etwas übrigbleiben sollte...) locker ein paar Tage im Kühlschrank, schmecken wie Bounty (!) und sind (für alle, die an dieser Stelle noch skeptisch sind): vegan, glutenfrei und rohköstlich.

Ihr braucht dafür nur ein paar einfache Zutaten, die es jedoch faustdick hinter den Ohren haben:

Datteln (am liebsten Medjoul)

Datteln sind tolle Energielieferanten, weil sie relativ viel Frucht- und Traubenzucker enthalten. Außerdem verstecken sich in den süßen Trockenfrüchten reichlich Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Phosphor, Eisen und Kalzium, sowie Vitamin A, B1, B2, B6, C, D und Folsäure. Sie unterstützen mit ihren Ballaststoffen die Verdauung, geben Power bei harter körperlicher und geistiger Arbeit und wirken nervenberuhigend und blutdrucksenkend. Genau das Richtige für blutige Schießereien oder anstrengende Differenzen zwischen den Kommissaren.

rohes Kakaopulver (erhältlich im gut sortierten Bioladen)

Bei der Herstellung von rohem Kakaopulver werden die Kakaobohnen nicht geröstet, nur mininal erhitzt und kalt gemahlen. Dadurch bleiben die ursprünglichen wertvollen Nährstoffe erhalten, während sie bei konventioneller Schokolade, nun ja, fast komplett flöten gehen.

Roher Kakao hat eine der höchsten Konzentrationen an natürlichen Antioxiantien - 15 Mal mehr als Blaubeeren und 30 Mal mehr als grüner Tee. Er enthält viel Zink, Magnesium, Chrom und Vitamin C und beeinflusst die Stimmung positiv.

Depressive Gefühle im Anmarsch? Gegen den rohen Kakao haben sie keine Chance. Der in ihm enthaltene Stoff Tryptophan wirkt sich gut auf den Serotoninspiegel im Blut aus und lässt uns entspannen und Stress abbauen. Der Wunderstoff Phenylethylamin (PEA) sorgt dafür, dass wir uns außerdem verliebt, heiter und (festhalten!) attraktiv fühlen! Da bleibt man auch bei der derbsten Verfolgungsjagd auf der Mattscheibe gelassen und herrlich beglückt! Und sollte sich mal wieder der Hintern von Til Schweiger ins Bild schmuggeln, wen interessierts?! ;)

Kokoswasser (erhältlich im Bioladen und in gut sortierten Drogerien)

Kokoswasser! Madonna schwört darauf, bei Rihanna und Sienna Miller wurde es auch oft gesichtet, doch was ist das eigentlich? Kokoswasser ist die klare Flüssigkeit aus der noch unreifen, grünen Kokosnuss. Während die weiße Kokosmilch aus der reifen Nuss gewonnen wird und sehr kalorienreich ist, bringt das Kokoswasser kaum Kalorien und Fett mit. Stattdessen ist es mit vielen Mineralstoffen und Spurenelementen eine großartige Stärkung der Abwehrkräfte und aktiviert den Stoffwechsel. Man kann es angenehm erfrischend als kühles Getränk genießen, als Grundlage für (Grüne) Smoothies verwenden oder aber eben in die zauberhaften Kokos-Dattel-Kugeln mischen!

Superfood als Tatort-Knabberei: Kokos-Dattel-Kugeln / Theresa Kellner

Superfood als Tatort-Knabberei: Kokos-Dattel-Kugeln / Theresa Kellner

Superfood-Tatort-Knabberei: Kokos-Dattel-Kugeln

Rezept für eine kleine Schüssel

Zutaten

  • 100 g weiche Datteln (entkernt, am besten Medjool-Datteln)

  • 100 ml Kokoswasser

  • 2 EL rohes Kakaopulver

  • 4-6 EL Kokosraspel sowie etwas zum Wälzen der Kugeln

Zubereitung

  1. Die Datteln mit dem Kokoswasser zu einer sämigen Paste pürieren. Das rohe Kakaopulver unterrühren und nach und nach Kokosraspel dazugeben, bis ihr eine formbare Masse erhaltet. Zwischen den Händen zu Kugeln formen und dann in den restlichen Kokosraspeln wälzen. Und dann haps, und weg!

Mehr leckere Tatort-Knabbereien findet ihr hier.

Bon appétit!