Sundays in bed: Mein Rezept für Apple Crumble

Rezept Apple Crumble

Rezept Apple Crumble

An einem Sonntagmorgen einfach im Bett liegen bleiben zu können, ist etwas Großartiges. Und noch viel großartiger ist es, wenn es draußen unangenehm grau, kalt und nass ist. Im November stehen die Chancen dafür ziemlich gut. Für mich gibt es dann nur eines, was den Genuss noch ins Unermessliche steigern kann: Crumble. Es gibt nichts, dass ich öfter zubereite. Crumble ist in seiner Schlichtheit und gleichzeitigen Variierbarkeit einfach unübertroffen. Heute möchte ich euch deshalb meine Rezeptversion für den Klassiker schlechthin zeigen - Apple Crumble.

Rezept Klassischer Apple Crumble

Rezept Klassischer Apple Crumble

Apple Crumble ist im Handumdrehen gezaubert und wenn kurze Zeit später ein wunderbarer Duft die Wohnung durchzieht, weiß man, man hat alles richtig gemacht. Die Äpfel werden dafür mit einem Hauch Zimt und Zucker vermengt und tauchen ab unter einer Knusperdecke aus einer herrlichen Streuselmischung mit den besten Zutaten. Wer mag, kann die Streusel auch schon am Abend zuvor vermischen (dann ohne Ahornsirup und Kokosöl) und die Apfelwürfel schneiden und mit etwas Zitronensaft vermengen, dann geht es am Sonntag noch ein bisschen flinker und man kann gleich wieder unter die warme Bettdecke huschen

Rezept für leckeren veganen Apple Crumble / THE.WAITRESS. Blog

Rezept für leckeren veganen Apple Crumble / THE.WAITRESS. Blog

Mein Rezept für gesunden Apple Crumble

Zutaten

  • 3-4 kleine säuerliche Bio-Äpfel (ca. 250g-300g, ich nehme gerne Elstar und Boskop)

  • 1 TL Kokosblütenzucker (oder Rohrzucker)

  • 1/2 TL Zimt

  • 3 gehäufte EL Haferflocken

  • 2 gehäufte EL Buchweizenflocken (oder alternativ etwas mehr Haferflocken)

  • 2 gehäufte EL gemahlene Mandeln oder Haselnüsse (wer keine Nüsse verträgt, kann hier sehr gut gemahlene Erdmandeln aus dem Bioladen verwenden)

  • 1 EL Ahornsirup

  • 3 EL Kokosöl (nativ, gibt es im Bioladen und im Reformhaus)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Die Äpfel gut waschen und trocken reiben. Dann vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden. In eine kleine Auflaufform geben und mit dem Zucker und dem Zimt vermengen, beiseite stellen und etwas Saft ziehen lassen.

  3. In einer Schüssel die Hafer- und Buchweizenflocken mit den gemahlenen Nüssen vermengen. Den Ahornsirup und das Kokosöl dazugeben und alles mit den Händen zu Streuseln verkneten.

  4. (Die Flocken variiere ich sehr gerne nach Lust und Laune und je nachdem, was ich gerade vorrätig habe. Die Streusel lassen sich auch wunderbar nur aus Haferflocken, aus 6-Korn-Flocken oder mit Quinoa-Flocken kombinieren. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!)

  5. Die Streusel auf den Apfelstücken verteilen und den Crumble auf mittlerer Schiene für ca. 35-40 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun und die Äpfel weich sind. Dann pur, mit Sahne eurer Wahl oder mit Vanilleeis (göttlich!) genießen.

Rezept gesunder Apple Crumble Zitronenbaiser Foodblog

Rezept gesunder Apple Crumble Zitronenbaiser Foodblog

Habt einen wunderbaren Sonntag und macht es euch gemütlich!

Bon appétit!