GLÜCKsbringer im Februar

1) The Slow Show. Ein Treffer mitten ins Herz. Dank Fee bin ich auf diese großartige Band aufmerksam geworden und habe sie in diesem Monat so viel gehört wie nichts anderes. Anfang März kommt ihr erstes Album heraus und ich freue mich riesig darauf!

2) Roher Kakao. Im Januar habe ich euch ausführlichst berichtet, was ihn so besonders macht und warum ich ihn so liebe. Auch im Februar ist er aus meiner Küche nicht wegzudenken. Am allerliebsten in Brownie-Form. Ich überlege immer noch, ob das so eine schlaue Idee war, das Rezept zu veröffentlichen - Gott bewahre, wenn sich herumspricht, wie gut das ist...

3) Die ersten blühenden Schneeglöckchen und Krokusse entdecken. Jedes Jahr aufs Neue freue ich mich, es gibt also doch noch Hoffnung, dass der Winter vorüber geht!

4) Ein Wiedersehen mit Lina von Mandelmilch & Cashewmus bei einem herrlichen Stück Kuchen. Was war das schön! Auf ihrem Blog findet ihr übrigens ganz viele fantastische, gesunde Rezepte rund ums Thema daily detox. Ihr Banoffee Pie ist mein aktueller Favorit und steht ganz oben auf der Nachbackliste.

5) Apropos backen, gebacken wurde viel im Februar, denn was hilft besser gegen graue Winterstimmung? Meine derzeit liebste Beschäftigung: Gemüse im Kuchen verstecken. Zucchini und Rote Bete zum Beispiel, einfach genial!

6) Freunde zum Essen einladen. In den Wirren des Alltags kommt das oft zu kurz, aber ich habe mir für 2015 fest vorgenommen, es dennoch öfter zu tun. So wird es demnächst eine große Frühstücksrunde mit ganz vielen verschiedenen Köstlichkeiten und lieben Freunden geben. Einen Anlass gibt's natürlich auch, siehe nächster Punkt.

7) Bloggeburtstag! Am 1. Februar ist mein kleiner Blog bereits 2 Jahre alt geworden. Ich habe ihm ein Kerzchen angezündet und zur Feier des Tages mein liebstes Baked Carrot Apple Oatmeal kredenzt. Wobei, wenn ich so darüber nachdenke, gab es das tatsächlich mehr als einmal.. bitte nicht weitersagen!

8) Reisepläne schmieden, meine zweitbeliebteste Beschäftigung nach dem Backen an grauen, kalten Wintertagen. Wo soll es dieses Jahr hingehen? Rom steht bei mir ganz oben auf der Liste und ist schon aufgrund seiner vortrefflichen geografischen Lage Anwärter für den nächsten Urlaub. Mal sehen, ob's klappt.

9) Das Happiness Projekt von Gretchen Rubin. Was von außen wie ein trivialer Glücksratgeber daherkommt, ist ein wunderbar tiefgründiges, inspirierendes und motivierendes Buch, das Lust macht, das Leben mal wieder etwas mehr nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten.

10) Bibimbap. Ich war seit langer Zeit endlich mal wieder Koreanisch essen und bin fast in meinem Feuertopf versunken. Erst darf man mit unfassbar viel Freude alle Zutaten zu einem brutzelnden Mix zu vermischen und dann auch noch genüsslich verputzen. Was will man mehr?

Was macht euch gerade gute Laune?