SuperfoodLiebe: Avocado! Und das Rezept für einen luxuriösen Avocado-Kakao-Smoothie mit Himbeeren

Für den heutigen SuperfoodSunday habe ich einen ganz besonderen Gast eingeladen: die Avocado. Während sie bis vor ein paar Jahren noch als Exot und Luxus-Nahrungsmittel galt, ist sie heute aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Was für ein Glück!

Rezept Avocado-Kakao-Smoothie mit Himbeeren / THE.WAITRESS. Blog

Rezept Avocado-Kakao-Smoothie mit Himbeeren / THE.WAITRESS. Blog

Ursprünglich stammt diese Frucht (die eigentlich eine Beere ist) aus Mittelamerika und wir dürfen es den spanischen Entdeckern verdanken, dass sie die Avocado auch in nördlicheren Gefilden bekannt gemacht haben. Während die Avocado bereits vor ca. 10.000 Jahren in Südmexiko gezüchtet wurde, wird sie mittlerweile auch in Kalifornien, Australien, Südafrika und im Mittelmeerraum angebaut. Teilweise muss sie daher leider aus sehr entlegenen Regionen zu uns eingeflogen werden, aber das was diese Frucht im Gepäck hat, möchte ich dennoch nicht mehr missen.

Am bekanntesten sind bei uns die Sorten Hass und Fuerte. Die Hass Avocado hat eine dunkle, fast schon violette und raue Haut. Wenn man sie sieht (z.B. hier auf den Fotos ;) , weiß man sofort, warum Avocados auch Alligatorenbirnen genannt werden. Wenn das nicht wie Krokodilshaut aussieht, weiß ich auch nicht. Die Sorte Fuerte hat eine dunkelgrüne, etwas dünnere und glattere Schale, einen etwas größeren Kern und schmeckt weniger nussig als ihre nahe Verwandte. Normalerweise reifen Avocados erst am Baum und fallen dann auf den Boden, um dort ein paar weitere Tage nachzureifen. Dass das unschöne Folgen haben kann, weiß jeder, der schon mal eine Avocado aufgeschnitten hat, die zuvor energisch von anderen Supermarktkunden gedrückt wurde: braune, unappetitliche Stellen. Damit das nicht passiert, werden die Avocados heute bereits unreif vom Baum gepflückt und reifen dann im Supermarkt oder bei uns zuhause nach. Am besten geht das bei Zimmertemperatur in charmanter Gesellschaft von einem Apfel. Einfach Apfel und Avocado in eine Papiertüte stecken und die beiden machen lassen. Sie wissen schon was sie tun.

Superfood Avocado / THE.WAITRESS.

Superfood Avocado / THE.WAITRESS.

Ausgereift sind Avocados unfassbar vielseitig einsetzbar, sehr lecker und vor allem was Nährstoffe betrifft die reinste Wucht! Gerne werden sie auch Butterfrucht oder -birne genannt und jeder der ein bisschen Ahnung von Obst und Gemüse hat, weiß, dass sich das nicht nur auf die cremige Konsistenz, sondern auch auf ihren hohen Fettgehalt bezieht. Die Früchte haben einen außergewöhnlichen Fettanteil von bis zu 30% und dieser könnte dafür sorgen, dass man erstmal etwas zurückschreckt. Doch keine Angst, die Avocado glänzt mit einem extrem hohen Nährstoffgehalt, wenig Zucker und Fruchtsäure und ihre Fette zählen zu den gesündesten überhaupt.

Ihre wichtigsten Eigenschaften en détail:

Ungesättigte Fettsäuren 

Avocados sind besonders reich an einfach ungesättigten Fettsäuren, die zu den gesündesten Fetten gezählt werden. Sie helfen den Blutzucker- und den Cholesterinspiegel zu senken, erleichtern es unserem Körper, mehr und besser fettlösliche Nährstoffe aufzunehmen und unterstützen die Entzündungshemmung. Außerdem, und das ist wirklich nicht zu vernachlässigen, eignen sich Avocados gerade wegen ihrer Fette zum Abnehmen! Ja, ihr habt euch jetzt nicht verlesen. Die Vielzahl der ungesättigten Fettsäuren ermöglicht es, dass das Sättigungsgefühl gesteigert und die Fettverbrennung angeregt werden. Unbeliebte Hungerattacken bleiben aus, dafür beginnt das Bauchfett zu schmelzen. Na, spricht jetzt noch etwas gegen Avocados?

VitamineAvocados sind eine hochwertige Quelle für verschiedenste Vitamine - vor allem für die Vitamine A, B, C, E und K. Auch wenn man Carotinoide (die im Körper zu Vitamin A verwandelt werden) vor allem in orangenem und roten Gemüse vermutet, enthalten Avocados beeindruckend viele verschiedene Carotinoide, was auch ein weiterer Grund für die entzündungshemmende und anti-oxidative Wirkung ist. Vitamin A, was aus Alpha- und Beta-Carotin entsteht, ist nicht nur für unsere Augen grundlegend, sondern stärkt auch unsere Immunfunktionen und das Wohlbefinden unserer Zellen. An B Vitaminen bieten Avocados ebenfalls ein tolles Spektrum. Sie geben uns Vitamin B1, das essentiell ist für das Funktionieren von Herz, Muskeln und Nervensystem sowie Vitamin B2, das wir für die Produktion von roten Blutkörperchen benötigen und zur Freisetzung von Energie aus Kohlenhydraten. Vitamin B3 sorgt für ein gesundes Verdauungssystem und unterstützt Haut und Nerven, während Vitamin B5 für unser Wachstum unerlässlich ist und Vitamin B6 bei der Bildung von Antikörpern eingreift und hilft, Krankheitserreger abzuwehren. Noch Wünsche offen?

Proteine

Avocados liefern uns 18 wichtige Aminosäuren, aus denen unser Körper ein vollständiges Protein bauen kann. Dieses Protein kann im Gegensatz zu tierischen Proteinen deutlich besser und leichter vom Körper aufgenommen werden, liefert so qualitativ hochwertige und gut umsetzbare Energie und stärkt das Zell- und Muskelwachstum.

Kalium

Was den Kaliumgehalt betrifft, kann eine gute Bekannte, die Banane, im Vergleich zu Avocados schlichtweg einpacken. Avocados liefern mehr als die doppelte Menge Kalium, das sehr wichtig ist für ein Gleichgewicht des Ntrium-Kalium-Verhältnisses in unserem Körper. Ist dieses in Balance, wird der Knochenstoffwechsel unterstützt, der Blutdruck reguliert und unsere Muskeltätigkeit verbessert.

Köstlicher Avocado-Kakao-Smoothie mit Himbeeren / THE.WAITRESS.

Köstlicher Avocado-Kakao-Smoothie mit Himbeeren / THE.WAITRESS.

Seid ihr noch alle da? Für die, die bis hier durchgehalten haben, gibt es jetzt zur Belohnung einen herrlich cremig, schokoladigen Avocado-Smoothie mit Himbeeren. Nach so vielen Informationen braucht man ja erstmal eine Stärkung!

Für 2 große glücklichmachende Avocado-Kakao-Smoothies benötigt ihr:

200g gefrorene Himbeeren, aufgetaut 2 EL Apfelsüße (erhältlich im Bioladen oder Reformhaus, alternativ könnt ihr auch Ahornsirup oder Rohrzucker verwenden)

1 reife Avocado 400 ml Hafermilch (oder eine Milch eurer Wahl) 2 EL roher Kakao (noch so ein Superfood! Hier könnt ihr nachlesen, warum dieser Kakao so gut für uns ist) 1/2 TL gemahlene Vanille 1 Prise Meersalz 1-2 EL Agavendicksaft/Apfelsüße oder Ahornsirup

Leckerer Avocado-Kakao-Smoothie mit Himbeeren / THE.WAITRESS. Blog

Leckerer Avocado-Kakao-Smoothie mit Himbeeren / THE.WAITRESS. Blog

Und so geht's:

1) Die Himbeeren mit der Apfelsüße in einen kleinen Topf geben und erhitzen. 5 Minuten bei leichter Hitze köcheln lassen, bis sie etwas eingedickt sind. Dann zur Seite stellen und abkühlen lassen.

2) Die Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in einen Rührbecher geben. Die Hafermilch, den Kakao und die Vanille mit einer Prise Meersalz dazugeben und alles mixen, bis eine gleichmäßig cremige Masse entstanden ist. Mit Agavendicksaft (oder einem Süßungsmittel eurer Wahl) nach Geschmack süßen.

3) Die Himbeer-Masse gleichmäßig auf zwei Gläser verteilen und mit dem Avocado-Kakao-Smoothie auffüllen. Dann darf er gelöffelt, gerührt und genossen werden, der Superfood-Smoothie par excellence!

Bon appétit!