Herbst im Glas: Rezept für Pflaumen-Chutney

Rezept für ein leckeres Pflaumen Chutney / Theresa Kellner

Rezept für ein leckeres Pflaumen Chutney / Theresa Kellner

Auch wenn mir der alljährliche Abschied von den Sommermonaten nicht immer so leicht fällt, könnte der Oktober und mit ihm der Herbst gerade nicht schöner sein. Die Bäume beginnen sich in den herrlichsten Farben zu verwandeln und ich frage mich, wie jedes Jahr, ob sie wohl jemals schon so unfassbar schön waren? So bunt und intensiv? Was für ein Glück, dass es die Jahreszeiten gibt! Wie langweilig wäre es, wenn wir Sommer wie Winter von dem immer gleichen Grün umgeben wären. (Auf das trostlose kahle Grau allerdings, könnte ich dann doch verzichten...)

Rezept für ein herbstliches Pflaumenchutney / Theresa Kellner

Rezept für ein herbstliches Pflaumenchutney / Theresa Kellner

Mit dem ersten raschelnden Laub und den kühler und kürzer werdenden Tagen - und bevor der Winter die saisonale kulinarische Bandbreite vorübergehend stark einschränkt, gibt die Natur noch einmal alles und beglückt uns mit einer großartigen Ernte. Gemüse und Obst, das über die Sommermonate gewachsen ist, ist nun reif und wartet geradezu darauf, in der Küche in die feinsten kulinarischen Köstlichkeiten verwandelt zu werden. Das Highlight schlechthin ist selbstredend der Kürbis! Aber bevor er hier auf die Bühne kommen darf (und das wird er, bei so vielen schönen Rezepten, die ich gerade für euch vorbereite), widmen wir uns heute den Pflaumen. Ein wunderbares Steinobst, das wir vom Spätsommer mit hinein in den Herbst nehmen.

Zutaten fuer ein leckeres Pflaumen Chutney / Theresa Kellner

Zutaten fuer ein leckeres Pflaumen Chutney / Theresa Kellner

Und im Herbst kommen die Pflaumen und ihre engen Verwandten, die Zwetschgen, directement auf den Teller. Am liebsten in Crumble-Form (mein Grundrezept findet ihr hier), aber heute darf es zur Abwechslung herzhaft zugehen. Ich habe in diesem Jahr zum ersten Mal Pflaumen-Chutney gekocht und bin hellauf begeistert! Die Pflaumen werden hierfür pikant mit Knoblauch, Zwiebel, Ingwer und einem Schuss Balsamico eingekocht. Zimt ist die perfekte Krönung und macht das Chutney besonders raffiniert. Zum Hineinlegen lecker.

Herbst im Glas: Rezept für Pflaumen-Chutney

Rezept für 3-4 kleine Marmeladegläser

Zutaten

  • 500g Pflaumen oder Zwetschgen

  • 3 cm großes Stück frischer Ingwer

  • 1 kleine gelbe Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 60 g Rohrzucker

  • 40 ml Balsamico-Essig

  • 1/2 TL gemahlener Zimt (am besten Ceylon)

  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Pflaumen waschen, halbieren, entkernen und klein würfeln.

  2. Ingwer, Zwiebel und Knoblauch schälen und möglichst fein würfeln, dann zusammen mit dem Zucker in einen mittelgroßen Topf geben.

  3. Ingwer, Zwiebel und Knoblauch mit dem Zucker vorsichtig erhitzen, bis dieser nach 2-3 Minuten beginnt zu karamellisieren und flüssig zu werden.

  4. Die Pflaumen dazugeben, kurz mitdünsten und dann alles mit dem Balsamico ablöschen.

  5. Den Zimt dazugeben, sowie etwas Pfeffer und Salz und die Mischung gut verrühren.

  6. Für ca. 20 Minuten bei kleiner Flamme zugedeckt köcheln lassen. Dann den Deckel entfernen und das Chutney weitere 5-10 Minuten köcheln lassen, bis es etwas eindickt.

  7. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken, dann heiß in sterilisierte Gläser füllen und diese fest verschließen. Für 5 Minuten auf den Kopf stellen, dann normal weiter abkühlen lassen. Verschlossen hält sich das Chutney bis zu 3 Monate, im Kühlschrank geöffnet ca. 2 Wochen.

Auch wenn der Geschmack im ersten Moment vielleicht etwas überrascht, weil man bei der Optik eine süße Marmelade erwartet, so ist das Chutney eine rundum köstliche Bereicherung für jedes Herbstessen - ob zu einem guten Stück Käse, zu einem Salat, zu süchtigmachenden Kürbispuffern (die ich euch hier auch ganz bald vorstelle!) oder einfach als schönes Geschenk aus der Küche an liebe Freunde.

Rezept für Pflaumen Chutney / Theresa Kellner

Rezept für Pflaumen Chutney / Theresa Kellner

Bon appétit!