Suppenglück: Kartoffel-Eintopf mit weißen Bohnen und Curry

Rezept für einen leckeren Kartoffel-Bohnen-Eintopf / Theresa Kellner

Rezept für einen leckeren Kartoffel-Bohnen-Eintopf / Theresa Kellner

Abends nach Hause kommen und nur noch kurz einen Teller Suppe heiß machen, ist ein kleiner Alltagsluxus, den ich mir besonders zu dieser Jahreszeit gerne gönne. Mal ist mir danach, noch etwas Ausgefallenes in der Küche zu zaubern, meist möchte ich es mir allerdings viel lieber schnell mit einer wärmenden Schüssel Suppenglück gemütlich machen. Den Tag und all seine Aufgaben abstreifen und löffelweise im Feierabend ankommen.

Rezept für veganen Kartoffel-Bohnen-Eintopf / Theresa Kellner

Rezept für veganen Kartoffel-Bohnen-Eintopf / Theresa Kellner

Mein Kartoffel-Eintopf mit weißen Bohnen und Curry ist genau das richtige, um sich abends nach getaner Arbeit (aber auch genauso gut zum Mittagessen) eine Portion Gemütlichkeit zu gönnen.

Was kommt hinein? Kartoffeln, weiße Bohnen und Curry, große Überraschung, ne? Doch damit nicht genug, denn ich habe es mir nicht nehmen lassen, hier noch eine Süßkartoffel unterzumogeln. Süßkartoffel geht einfach immer. Alternativ könnte man z.B. auch Möhre, Pastinake oder Sellerie dazuschnibbeln. Das Gemüse darf dann in einer leckeren Sauce aus Tomaten, Lieblings-Curry und Mandelmilch vor sich hinköcheln, wer mag, kann hier auch noch etwas Chili für etwas mehr Schärfe hinzufügen. Zum Schluss wird der Eintopf mit Feta getoppt - für die vegane Variante einfach weglassen und stattdessen z.B. frische Kräuter wie Petersilie, Koriander oder Dill verwenden, die passen auch sehr gut.

Kartoffel-Eintopf mit weißen Bohnen und Curry

Rezept für 3 - 4 Portionen, je nach Hunger ;)

Zutaten

  • 500 g festkochende Kartoffeln

  • 1 mittelgroße Süßkartoffel (ca. 250 g)

  • 1 Knoblauchzehe

  • 3 EL Erdnussöl (oder ein anderes gut erhitzbares Öl)

  • 1 EL Currypulver

  • 1 Dose stückige Tomaten (400 g)

  • 250 ml Wasser

  • 150 ml Mandelmilch

  • 1 Glas weiße Bohnen (Abtropfgewicht 240 g)

  • Salz & frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

  • 1/2 Stück Feta (für die vegane Variante weglassen)

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen, schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Süßkartoffel ebenfalls waschen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

  2. Die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln.

  3. In einem großen Topf das Erdnussöl erhitzen und die Kartoffelwürfel darin 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze kräftig anbraten. Dabei immer wieder gut rühren, die Kartoffeln setzen schnell am Boden an.

  4. Die Hitze reduzieren, Knoblauch und Curry dazugeben, alles gut verrühren und für ca. 2 Minuten mitbraten.

  5. Die stückigen Tomaten, das Wasser und die Mandelmich ebenfalls in den Topf geben, alles verrühren und bei mittlerer Hitze 10 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

  6. Nach 10 Minuten die Süßkartoffelwürfel unterrühren und den Eintopf weitere 15 Minuten köcheln lassen.

  7. Die weißen Bohnen abgießen, kurz durchspülen, abtropfen lassen und kurz vor Ende der Garzeit mit unter den Eintopf rühren, damit die Bohnen mit heiß werden.

  8. Den Eintopf mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Peffer abschmecken und mit etwas zerbröseltem Feta toppen.

So steht in einer halben Stunde ein köstlich, wärmender Eintopf auf dem Tisch, der noch in den grauesten Februartag etwas Farbe zaubert. Und spätestens am nächsten Abend wieder ein Lächeln ins Gesicht, weil man noch eine große Portion im Kühlschrank findet.

Suppenglück: Kartoffel-Eintopf mit Bohnen und Curry / Theresa Kellner

Suppenglück: Kartoffel-Eintopf mit Bohnen und Curry / Theresa Kellner

Bon appétit!