Spaghetti mit vegetarischer Linsen-Bolognese

Rezept für vegetarische Linsen-Bolognese / THE.WAITRESS. Foodblog

Rezept für vegetarische Linsen-Bolognese / THE.WAITRESS. Foodblog

Das Kitzeln eines Sonnenstrahles im Gesicht, der erste Duft von Frühling oder ein großer Teller Pasta. Braucht es mehr zum Glücklichsein? Immer wieder ist es das große Glück der kleinen Dinge, das unser Leben so wunderbar bereichern kann, wenn wir den Blick dafür weiten. Lasst uns einen Augenblick innehalten und es zu uns an den gedeckten Tisch einladen!

Rezept für Spaghetti Bolognese / THE.WAITRESS. Blog

Rezept für Spaghetti Bolognese / THE.WAITRESS. Blog

Zu diesem besonderen Anlass kochen wir eines unser liebsten Gerichte. Spaghetti Bolognese. Schon in Kindertagen konnte man uns damit immer hinter dem Ofen hervorlocken. Eine Sauce, die sanft auf dem Herd vor sich hin köchelt und mit jeder weiteren Minute nur noch besser wird.

Für die vegetarische Variante nehmen wir statt Hackfleisch feine Belugalinsen. Die bringen gutes pflanzliches Eiweiß mit, sorgen für etwas Biss und passen durch ihr nussiges Aroma perfekt zur Tomatensauce. Damit die Bolognese noch ein bisschen deftiger wird, braten wir kräftig ein paar Champignons an. Dazu noch ein paar Möhren, Tomatenmark, Zwiebel - und Knoblauch darf natürlich auch nicht fehlen. Mit Rotwein ablöschen und mmmh, wie das duftet in der Küche! Während die Sauce auf dem Herd kocht und nach und nach ihren vollen Geschmack entfaltet, decken wir den Tisch mit Lieblingsgeschirr und einer schönen Decke. Wir setzen die Pasta auf und zupfen genüsslich etwas Basilikum von den Stielen. Und ehe wir uns versehen, steht auch schon ein Teller Spaghetti Bolognese auf dem Tisch.

Spaghetti mit vegetarischer Linsen-Bolognese

Rezept für 4 Portionen

Zutaten

  • 100 g Belugalinsen

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 2 Möhren

  • 1 Handvoll braune Champignons (je nach Größe 4-6)

  • 3 EL Erdnussöl (oder ein anderes gut erhitzbares Öl)

  • 3 EL Tomatenmark

  • 100 ml Rotwein

  • 100 ml Wasser

  • 800 ml stückige Tomaten (2 Dosen)

  • 1 EL italienische Kräuter (z.B. Oregano, Basilikum, Rosmarin...)

  • Salz, Pfeffer

  • 1 TL Honig / Ahornsirup o. Rohrzucker

  • 400 g Pasta nach Wahl (ich nehme gerne Dinkelspaghetti oder Linsenspirelli)

  • frischer Basilikum und Parmesan zum Servieren

Zubereitung

  1. Die Linsen am besten am Vorabend in ausreichend Wasser einweichen. Alternativ 1 Stunde vor der Zubereitung der Bolognese. Im Anschluss gründlich unter fließendem Wasser abspülen und abtropfen lassen. (Durch das Einweichen werden die Linsen bekömmlicher und sind schneller gar.)

  2. Die Zwiebel, den Knoblauch und die Möhren schälen. Alles - separat - fein würfeln.

  3. Die Champignons putzen und würfeln.

  4. Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel und die Champignons darin kräftig anbraten. Sobald die Pilze und die Zwiebel gebräunt sind, die Hitze reduzieren und Möhrenstücke, Knoblauch, Linsen und Tomatenmark dazugeben. Für 2 Minuten andünsten, dann mit dem Rotwein ablöschen. Das Wasser, die Kräuter und die Tomaten ebenfalls dazugeben. Alles gut verrühren und bei mittlerer Hitze für 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren.

  5. Nach 15 Minuten den Deckel schräg aufsetzen, so dass Flüssigkeit entweichen kann und die Bolognese min. weitere 20 Minuten köcheln lassen, bis sie eingedickt ist und die Linsen gar sind.

  6. Mit Pfeffer, Salz und 1 TL Honig (oder Ahornsirup) abschmecken und mit Parmesan und frischem Basilikum servieren.

Rezept Pasta mit Linsen-Bolognese / THE.WAITRESS. Foodblog

Rezept Pasta mit Linsen-Bolognese / THE.WAITRESS. Foodblog

Spätestens bei der ersten Gabel unserer Spaghetti Bolognese wird sich das kleine Glück mit einem wohligen Seufzer zu uns an den Tisch gesellen. Wetten?

Bon appétit!