10 Ideen, wie du dir noch heute etwas Gutes tun kannst

10 Ideen, wie du dir noch heute etwas Gutes tun kannst - THE.WAITRESS. Blog

10 Ideen, wie du dir noch heute etwas Gutes tun kannst - THE.WAITRESS. Blog

Heute Morgen bin ich von leise klopfenden Wassertropfen aufgewacht, ganz Berlin lag unter einem Regenschleier. Beim Öffnen des Fensters konnte ich die feuchte, frische Luft auf meiner Haut spüren und voller Freude den neuen Tag begrüßen. Das Wort Pause kam mir in den Sinn. Gerade ist der Frühling in vollem Gange, die Bäume und Sträucher blühen herrlich und das Leben findet unter den wärmenden Sonnenstrahlen wieder draußen statt. Nur nicht heute. P A U S E. Der Frühling saugt sich voll mit unzähligen Regentropfen, schöpft Kraft für all das lebendige Erblühen. Sammelt seine Energie, die bei jedem Sonnenstrahl spürbar in der Luft liegt und mir Lust macht, Bäume auszureißen.

Pause. Viel zu oft vergessen wir es, uns eine im Alltag zu gönnen. Was hast du zum letzten Mal ganz bewusst innegehalten, um die Magie des dich umgebenden Augenblicks wahrzunehmen? Einfach nur ein- und auszuatmen, einfach nur zu sein? Wann hast du dir zum letzten Mal etwas Gutes getan und dir eine Pause gegönnt?

Du könntest ...

1) einen Spaziergang machen.

Gehe eine Runde durch dein Viertel und erkunde neue Wege. Biege an der nächsten Straßenkreuzung einfach mal in die andere Richtung, statt in die gewohnte, ab und schaue, wo es dir hinführt. Lasse dich treiben - durch die Straßen, den Park oder über Feldwege.

2) die Musik laut aufdrehen.

Lege deine Lieblingsmusik auf, nur für dich. Drehe sie laut auf und dann drehe dich nach Lust und Laune um dich selbst. Dance like nobody is watching. Das tut so gut!

3) dich mit einem leckeren Essen verwöhnen.

Was ist dein Lieblingsessen? Lade dich ein auf eine große Portion köstlicher Pasta, einen riesigen Teller Sushi oder einen Becher Eiscreme. Lass dir jeden einzelnen Löffel auf der Zunge zergehen und versinke in diesem genussvollen Moment.

4) dir ein Dankbarkeitsritual schenken.

Dankbarkeit ist eines der schönsten Gefühle überhaupt und es schenkt dir unmittelbar mehr Lebensfreude, versprochen! Gehe vor dem Schlafengehen in aller Ruhe deinen Tag noch einmal durch und überlege dir 5 Dinge, Erlebnisse oder Begegnungen für die du dankbar bist und schlafe dann mit einem Lächeln im Gesicht ein.

5) offline gehen.

Wir sind quasi dauer-online und vergessen schnell, wie das Leben ohne Facebook, Instagram & Co. eigentlich sein kann. Wie schön und bereichernd. Schalte deinen WLAN, das Smartphone und den Computer aus. Koche dir eine große Kanne Tee, mache es dir auf dem Sofa gemütlich und lies mal wieder in einem Buch oder einer inspirierenden Zeitschrift. Du wirst sehen, du verpasst in dieser Zeit nichts.

6) dich mit dir selbst verabreden.

Ja genau, mache ein Date mit dir selbst aus! Lade dich zum Essen ein, entführe dich in eine interessante Ausstellung, gehe ins Kino oder gönne dir einen Massage-Termin. Verabrede dich mit dir, dem wichtigsten Menschen in deinem Leben, und genieße wie großartig und besonders sich das anfühlen kann.

7) eine gute Freundin oder einen guten Freund anrufen.

Gibt es jemanden zu dem du schon lange keinen Kontakt mehr hattest? Rufe ihn oder sie doch einfach mal an, tauscht euch über euer Leben aus und erfreut euch am Klang eurer Stimmen. Das ist doch viel zu lange her!

8) dir einen Blumenstrauß kaufen.

Es gibt nichts Schöneres und Einfacheres als sich selbst mit einem Strauß Blumen zu beglücken. Schau einfach mal kurz beim nächsten Blumenladen vorbei, lasse dich vom Blütenduft inspirieren und nimm dir etwas Frühling für deine eigenen vier Wände mit.

9) etwas Neues probieren

Ob es ein neue Sportart in deinem Fitness-Studio ist, ein neues Hobby, Rezept oder Restaurant - es macht so viel Freude, die ausgetretenen Pfade des Alltags zu verlassen und einfach mal etwas Neues auszuprobieren. Nicht vergessen: Life begins at the end of your comfort zone.

10) Zehn Dinge notieren, die dich glücklichmachen.

Überraschung! Notiere dir eine Liste mit 10 Dingen, die dich glücklich machen und überlege dir, wie du sie mehr in deinen Alltag integrieren kannst. Für mehr Wohlfühlmomente - und Pausen.

Alles Liebe

Theresa