GLÜCKsbringer im März

pastel-de-nata-thewaitress-blog

pastel-de-nata-thewaitress-blog

März - ein bunter und bis obenhin vollgepackter Monat. Schön war's mit dir! Vor allem mit diesen 10 GLÜCKsbringern:

1) Ende Januar habe ich mich ein zweites Mal für das ZDF vor die Kamera gewagt und köstliche, frühlingsleichte Erbsen-Minz-Crostini mit Radieschen und Feta gekocht. Der Beitrag lief nun endlich Anfang März und es hat wieder einmal sehr viel Spaß gemacht!

2) Ein kleiner Abstecher nach Hamburg. Manchmal tut es so gut, die eigenen vier Wände für ein Wochenende hinter sich zu lassen und die steife Brise des Nordens zu spüren. Meine kulinarischen Highlights: Der bok Imbiss in der Schanzenstraße (hier schmecken die besonderen asiatischen Kreationen so gut, dass wir gleich zwei Mal da waren), bei Karo Fisch in der Feldstraße gibt es den meiner Meinung nach besten Fisch (frisch, vor den eigenen Augen zubereitet mit leckeren Kartoffeln und Gemüse einfach ein Genuss) und wenn wir schon mal beim Thema sind: die Fischbrötchen bei Brücke 10 sind genauso gut, wie sie legendär sind. Das Warten in der Schlange lohnt sich auf jeden Fall!

3) Kein Monat ohne Musik. Quasi in Dauerschleife liefen im März Edward Sharpe & The Magnetic Zeros, Christine and the Queens und Beau. Und dazwischen hatte sich der ein oder andere Aladdin-Moment versteckt.

4) Schokolade. Im März habe ich so viel davon vernascht, wie schon lange nicht mehr. Allerdings nicht zu Ostern sondern vielmehr, als ich ein Rezept mit meiner Lieblingsschokolade austüfteln und einen wunderbaren schokoladigen Blogpost für euch schreiben durfte. Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei euch für eure große Beteiligung am Gewinnspiel bedanken! Verrückt, wie sehr ihr die Kombination von Schokolade und Nüssen mögt, vielleicht lasse ich mir da mal was einfallen...

5) Anfang März habe ich mein erstes Fielfalt Femsemble besucht. Fielfalt ist eine großartige, wachsende Community für Frauen aus den verschiedensten Branchen, die sich dort miteinander austauschen und in ihrem Tun bestärken dürfen. Das Femsemble ist als ein monatlich stattfindender Stammtisch fester Angelpunkt, den es mittlerweile auch in Städten wie Leipzig, Düsseldorf oder München gibt. Beim Berliner Abend durfte ich tolle, inspirierende und starke Frauen kennenlernen und freue mich schon auf all die weiteren Begegnungen, die es geben wird.

6) Bei den ersten warmen und frühlingshaften Sonnenstrahlen habe ich meine diesjährige Eissaison eröffnet. Selbstredend mit Haselnuss!

7) Lange bin ich nicht mehr so richtig in einem guten Roman versunken und habe mir das Lesen daher groß auf die Fahnen für das neue Jahr geschrieben. Am liebsten gehe ich in eine schöne Buchhandlung und lasse mich überraschen, welches Buch dort auf mich wartet und mitgenommen werden will. Anfang März bin ich so der "Pfaueninsel" von Thomas Hettche über den Weg gelaufen. Ein sehr besonderes und berührendes Stück Literatur.

8) Pastel de Nata, das kleine portugiesische Pudding-Törtchen-Glück, kenne und mag ich schon sehr lange. Nun habe ich die für mich in Berlin wohl Besten entdeckt - in der Bekarei. Wann immer sich die Gelegenheit bietet, plane ich ab sofort einen kleinen Abstecher ein, denn wie schon Oscar Wilde wusste: "Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß ob sie wiederkommen."

Was hat euch in diesem Monat beglückt?