Meine Lieblingsrezepte für den Osterbrunch

Meine-Lieblingsrezepte-fuer-den-Osterbrunch-THE.WAITRESS.-Blog.jpg

Ein gedeckter Tisch. Gläserklirren und Tellerklappern. Gelächter, Geplapper und glückseliges Schweigen. Der Duft von Kaffee und frisch gebackenen Brötchen. Freude und Leichtigkeit. Gibt es etwas Schöneres, als mit seinen Lieben an einer großen Tafel zusammenzukommen? Für ein ausgedehntes Frühstück nach dem Ausschlafen, das ganz unauffällig in den Nachmittag hinübergeht und zum gemeinsamen Verweilen und Genießen einlädt? Ostern steht vor der Tür und damit eine ganz vortreffliche Gelegenheit, um sich mit den Lieben zu einem genüsslichen und ausgiebigen Brunch zu treffen. Und genau dafür habe ich meine liebsten Brunchrezepte für euch notiert:

Baked Apple Carrot Oatmeal

Was wäre ein Osterfest ohne Möhren? Allein um den Hasen hinter dem Gebüsch hervorzulocken, sollte man vorbereitet sein. Statt dem klassischen Carrot Cake bietet das Baked Apple Carrot Oatmeal eine wunderbare Abwechslung - und ist quasi der Karottenkuchen für Faule. Im Handumdrehen gezaubert und mit etwas geschlagener Sahne oder Vanilleeis der pure Genuss. Das Rezept findet ihr hier.

Gesunde Carrot Cake Cupcakes

Gesunde Carrot Cupcakes / Theresa Kellner

Apropos Möhren: Seid ihr auf der Suche nach einem Rezept für Cupcakes, die die Eigenschaften von klassischem Carrot Cake (saftig & sündig) mit gesunden, vollwertigen Zutaten verbinden und trotzdem umwerfend lecker schmecken? Dann findet ihr das Rezept, das reueloses Naschen für kleine und große Hasen möglich macht, hier.

Schoko-Buchweizen-Waffeln

Diese Waffeln zum Frühstück sind für mich das höchste der Gefühle. Mit frischen Früchten und einer großen Kugel Vanille-Eis geraten ich und meine Lieben regelmäßig in reinste Verzückung. Warum? Die Waffeln sind herrlich schokoladig, einen Hauch vanillig, dank des Buchweizenmehles leicht nussig und obendrauf noch vegan und vollwertig. Wer hätte gedacht, dass gesundes Genießen so unverschämt gut sein kann? Zum Rezept einmal hier entlang.

Meine Lieblingspancakes

rezept-fuer-zuckerfreie-pancakes-thewaitress.jpg

Diese Pancakes verdienen nicht ohne Grund die Auszeichnung „Lieblingspancakes“ – vom ersten Moment an haben sie sich direkt in mein Herz geschlichen. Die Zutatenliste ist ganz kurz, die Zubereitung geht noch schneller und in der Pfanne lassen sich sich kinderleicht ausbacken. Mit frischen Früchten, Apfelmus, einem Klecks Joghurt oder klassisch Ahornsirup sind sie das perfekte Frühstücksglück für Groß und Klein. Das Rezept gibt es hier.

Klassischer Hefezopf

Hefezopf ist eines der traditionellen Ostergebäcke und darf so natürlich nicht bei einem Osterbrunch fehlen. Dieses Rezept hier ist für mich seit Jahren unangefochten das beste. Eine Scheibe davon am liebsten noch lauwarm mit etwas Butter bestrichen ist schlichtweg ein Gedicht. Das Rezept findet ihr hier.

Erbsen-Minz-Crostini

Erbsen-Minz-Crostini / Theresa Kellner

Wenn ihr es lieber etwas bunter und herzhafter mögt, könnt ihr euch mit diesen köstlichen Häppchen eine große Portion Grün auf den Tisch holen. Die kleinen, frühlingsleichten Erbsen-Minz-Crostini mit Feta und Radieschen sind nämlich perfekt, um die schöne Jahreszeit zu begrüßen und im Handumdrehen gemacht, so dass mehr Zeit für die Gäste bleibt. Das Rezept gibt’s hier.

Vanille-Joghurt mit Beeren und Nusskrokant

Mein Vanille-Joghurt ist seit letztem Jahr eines meiner liebsten Desserts, wenn ich eine größere Runde beglücken möchte. Er ist im Handumdrehen gemacht, herrlich variierbar (einfach die Früchte nehmen, die gerade da sind oder auch selbstgemachtes Apfelkompott) und macht immer Eindruck! Die Kombination aus säuerlichem Joghurt, Nussknusper und saftigem Obst ist einfach ungeschlagen. Das unkomplizierte Rezept gibt es hier.

Schokoladenkuchen mit roter Bete

rezept-schokoladenkuchen-mit-roter-bete-thewaitress-blog.jpg

Warum zu Ostern nur Eier verstecken und nicht auch mal Gemüse im Kuchen? Es lohnt sich so sehr, das kann ich euch versprechen! Dieser Kuchen hier sorgt nicht nur für einen charmanten Überraschungseffekt, sondern auch für strahlende Gesichter an der Frühstückstafel, denn er ist unfassbar saftig und sündig schokoladig. Das wollt ihr auch? Dann einmal hier entlang zum Rezept.

Homemade Nutella

Bei einem ausgedehnten Frühstück dürfen verschiedene Aufstriche natürlich auch nicht fehlen. Ich liebe dafür meine selbstgemachte, gesunde Haselnuss-Creme, die meiner Meinung nach die bekannte Variante aus dem Supermarktregal ganz weit hinter sich lässt. Das Rezept findet ihr hier. 

Weltbeste Bagel

Rezept für Weltbeste Bagel / THE.WAITRESS. Blog

Rezept für Weltbeste Bagel / THE.WAITRESS. Blog

Bagel sind meine Lieblingsbrötchen und mein Lieblingsrezept versteckt sich immer ganz gut in den Tiefen des Blogs, wird aber natürlich gerne für Anlässe wie ein Frühstück mit Freunden hervorgekramt. Es stammt, wie könnte es anders sein, von der Backfee Cynthia Barcomi und hat mich noch nie enttäuscht. Ihr findet es hier. 

Gesundes Bananenbrot

Ihr habt noch ein paar reife Bananen herumliegen, die darauf warten, verarbeitet zu werden? Perfekt! Denn je reifer die Bananen, umso köstlicher wird dieses Bananenbrot, das der beste Beweis dafür ist, dass weniger mehr sein kann. Nur gute, einfache Zutaten und herauskommt ein purer, saftiger Bananengenuss. Für mein liebstes Bananabread-Rezept hier entlang.

Möhren-Mandel-Kuchen

Und last, but not least, darf natürlich ein Carrot Cake auch in dieser Sammlung nicht fehlen. Diese Variante ist herrlich saftig, selbstverständlich ungemein möhrig und dazu noch nussig und mehlfrei. Der perfekte Kuchen fürs Kaffeekränzchen, den österlichen Brunch oder auch einfach so zwischendurch. Das Rezept findet ihr hier.

Ich wünsche euch ein schönes Osterfest &

Bon appétit!