#Lovenote N° 10: Was wäre wenn... oder die Frage, die alles ändert

Was wäre wenn... oder die Frage, die alles ändert / THE.WAITRESS. Blog

Was wäre wenn... oder die Frage, die alles ändert / THE.WAITRESS. Blog

Was wäre wenn du den Blick hebst, hinein in den endlosen Himmel über dir? Was wäre wenn du spürst wie kraftvoll dein Herz für dich schlägt, jeden einzelnen Augenblick? Was wäre wenn du heute auf der Straße einem Fremden dein Lächeln schenkst und so etwas Licht in seinen Tag zauberst? Was wäre wenn du tief einatmest und beobachtest wie die Luft deine Lungen mit Leben füllt? Was wäre wenn du die Augen öffnest für all die großen und kleinen Wunder vor deiner Nasenspitze? Was wäre wenn du eine Postkarte an eine liebe Freundin schickst, die dich immer wieder beglückt? Was wäre wenn du dir in den buntesten Farben ausmalst, wie schön dein Leben sein kann? Was wäre wenn du mal wieder träumst, so richtig groß und bunt? Was wäre wenn du mal wieder einen köstlichen Kuchen backst und deinen Nachbarn ein Stück vorbeibringst? Was wäre wenn du ein Lieblingslied laut aufdrehst und durch die Wohnung tanzt? Was wäre wenn du deine Angst durch Neugier austauschst? Was wäre wenn du zum Abendessen ein Picknick unter dem Küchentisch veranstaltest? Was wäre wenn du deine Zweifel über Bord wirfst und das Vertrauen an Deck holst? Was wäre wenn du mal wieder in deinem liebsten Kinderbuch liest? Was wäre wenn du deine Fantasie statt für deine Sorgen für etwas Größeres verwendest? Was wäre wenn du dir vorstellst, dass alles möglich ist? Was wäre wenn du noch heute einen kleinen Schritt in Richtung deiner Träume gehst? Was wäre wenn du dir auf die Schulter klopfst, für all die Herausforderungen die du schon gemeistert hast? Was wäre wenn du dir erlaubst, dass es leicht sein darf? Was wäre wenn du stolz bist auf dich? Was wäre wenn du an dich glaubst? Ohne Fragezeichen, ohne Ängste. Ohne das Zwicken deines Verstandes, das dich schon die ganze Zeit zurückhält und dir Märchen erzählt. Was wäre wenn du das ausblendest? Was wäre wenn du losgehst, abhebst und fliegst? Fang einfach an und frage dich was das Beste ist, das dir passieren kann.

Alles Liebe

Theresa

P.S. In Erinnerung an Stephen Hawking und seine Worte "Remember to look up at the stars, not down at your feet. Try to make sense of what you see and wonder about what makes the Universe exist. Be curious.“