Daily Delicious: Cremige Champignon-Pasta {vegan}

 Rezept für cremige Champignon-Pasta (vegan) / THE.WAITRESS.

Rezept für cremige Champignon-Pasta (vegan) / THE.WAITRESS.

Der Sommer hat Durchhaltevermögen, das muss man ihm lassen. Sonne satt und wochenlang Temperaturen um die 30 Grad. Mein Wassermelonen-Konsum ist rasant angestiegen, von meinem Wasserverbrauch gar nicht erst zu sprechen - und ich weiß, was für ein riesengroßes Glück es ist so viel Wasser zur Verfügung zu haben wie ich brauche, denn das kann bei dieser Hitze leider nicht jedes Pflänzchen unter der Sonne behaupten...

So gerne ich die Wärme und Wassermelonen mag, so gerne mag ich auch Abwechslung - und Melone tagein tagaus wird eben ab einem gewissen Punkt etwas langweilig. Gleichzeitig versuche ich momentan so wenig Zeit wie möglich vor meinem Herd zu verbringen, da meine Wohnung mit ihrer Süd-West-Ausrichtung sich so schon ganz wunderbar aufwärmt und ich keine unnötigen Saunamomente vor meinen Gasflammen ergänzen möchte. Also was tun? So schnell kochen, dass mir dabei nicht warm wird und trotzdem etwas Leckeres (und Anderes als Wassermelone) auf dem Tisch landet: wie z.B. die herrlich cremige Champignon-Pasta, die in nur 10 Minuten gemacht ist.

 Cremige Champignon-Pasta / THE.WAITRESS.

Cremige Champignon-Pasta / THE.WAITRESS.

Köstliche 10-15-Minuten-Rezepte sind mir nämlich gerade die liebsten, weil diese in Jamie-Oliver-Manier einfach im Handumdrehen gekocht sind und nichts zu wünschen übriglassen. Diese Pasta hier macht vor wie es geht - schlichtes und zugleich großartiges Soulfood. Während die Nudeln vor sich hin köcheln, hüpfen die Champignons mit Zwiebel und Knoblauch in die Pfanne und bekommen dank meiner Lieblingsgeheimzutat Cashewmus eine wundervoll cremige Sauce an die Seite gestellt. Wer es etwas würziger und "käsiger" möchte, kann noch ein paar Hefeflocken dazugeben und die cremige Champignon-Pasta mit zusammen mit frischer Petersilie genießen - oder stattdessen Pfifferlinge verwenden, die gerade Saison haben, oder auch sonst das Rezept mit so gut wie jedem Gemüse abwandeln, denn dafür eignet es sich auch hervorragend.

Cremige Champignon-Pasta {vegan}

Rezept für 2 Portionen

Zutaten

  • 1 kleine Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • ca. 250 g braune Champignons*

  • 1 Bund Petersilie

  • 1-2 EL Kokosöl (oder ein anderes hocherhitzbares Öl)

  • 200 g Dinkel-Spaghetti (oder andere Pasta nach Wahl)

  • 200 ml Wasser

  • 1 großzügiger EL Cashewmus

  • Salz & frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

  • Optional: 1 TL Hefeflocken

Zubereitung

  1. Einen großen Topf mit reichlich Wasser und etwas Salz für die Nudeln aufsetzen und zum Kochen bringen.

  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Champignons putzen, ggf. den Stiel etwas abschneiden, dann die Pilze halbieren und in Scheiben schneiden. Petersilie mit Wasser abbrausen, trockenschütteln, Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken.

  3. Die Pasta in den Topf geben, nach Packungsanweisung al dente kochen und abgießen.

  4. In der Zwischenzeit in einer Pfanne 1 EL Kokosöl erhitzen, die Champignons hineingeben und goldbraun anbraten. Sobald sie beginnen etwas Farbe zu bekommen, die Zwiebel ebenfalls dazugeben und mitbraten. Wenn alle Pilze gut gebräunt sind, die Hitze reduzieren und Knoblauch noch für ca. 1 Minute mitdünsten.

  5. Champignons mit dem Wasser ablöschen und das Cashewmus einrühren, bis es sich komplett aufgelöst und verteilt hat. Die Hitze wieder etwas erhöhen und die Sauce kurz aufkochen, bis sie eindickt und herrlich cremig ist. Mit Salz und Pfeffer und optional etwas Hefeflocken abschmecken, die Petersilie unterheben und die cremige Champignon-Sauce mit der Pasta vermengen. Servieren und direkt genießen!

Notes

* alternativ könnt ihr das Rezept auch super mit Pfifferlingen, Erbsen oder Zucchini abwandeln.

 Cremige Champignon-Pasta (vegan) / THE.WAITRESS.

Cremige Champignon-Pasta (vegan) / THE.WAITRESS.

Also, für wen darf es eine große Portion Nudelglück sein? Ich freue mich riesig, wenn ihr euch die cremige Champignon-Pasta an einem dieser schönen Sommertage gönnt und mir berichtet, wie sie euch geschmeckt hat!

Bon appétit!

P.S. Ihr findet Pasta-Rezepte, die ratzfatz gekocht sind auch so toll wie ich? Dann kann ich euch meine One-Pot-Pasta mit getrockneten Tomaten, Salbei und Feta oder meine One-Pot-Pasta mit Kürbis auch sehr empfehlen!