GLÜCKsbringer im März 2019

Im März hat es sich ein Wort ganz besonders bequem in meinem Kopf und Leben gemacht: Umzug. Ich hätte nicht gedacht, dass es so viel Raum einnehmen würde, aber es bewegt viel (und nicht nur im wortwörtlichen Sinn) wenn das eigene Leben nach dreieinhalb Jahren wieder in Kisten gepackt werden will. Seit ich nach dem Abitur fürs Studium nach Berlin kam, bin ich insgesamt 8x umgezogen. Ich bin mittlerweile also schon bestens damit vertraut, wenn es darum geht Dinge auszumisten, loszulassen und an einem neuen Ort Wurzeln zu schlagen. In diesem Monat hieß es also wieder alle Sachen auf den Prüfstand zu stellen, einmal mehr genau hinzuschauen was bleiben und was gehen darf und welche Dinge mich auf dem neuen Lebensabschnitt begleiten dürfen. Viele Sachen wurden verschenkt. Fast alle meiner Möbel habe ich verkauft. Das hat sich unglaublich befreiend angefühlt (und perfekt zu meiner Coaching Live Session übers Loslassen für meine Newsletter Community gepasst). Noch schöner war dann der eigentliche Umzug - an einem herrlich sonnigen Samstag mit strahlend blauem Himmel, Frühlingsvogelgezwitscher und der tollsten Unterstützung von lieben Freunden. Einfach unbeschreiblich und wunderbar, wenn Herzensmenschen zusammen voller Freude und Tatendrang anpacken. Es war für mich tatsächlich der bisher schönste und schnellste Umzug, den ich bisher erlebt habe!

Damit ich für das Kistenpacken und den Arbeitsalltag, der ja parallel auch gewuppt werden wollte, gestärkt sein konnte, habe ich mir jeden Morgen eine kleine Runde Sonnengrüße auf der Yogamatte (am liebsten mit Jason Mraz) gegönnt und so oft es ging leckeres, vollwertiges Essen wie Ofengemüse (mit reichlich Cashewsourcream), Pasta mit veganer Bolognese, Haferwaffeln am schwedischen Waffeltag und an den Wochenenden Quiche oder selbstgemachte Lieblingspizza und das ein oder andere schokoladige Bananenbrot (das Rezept verrate ich euch bald!).

Während es hier auf dem Blog umzugsbedingt etwas ruhiger zuging, hatte mein Podcast “Make it simple” allerdings vier neue, tolle Folgen für euch im Gepäck. Ich verriet euch warum ihr nicht länger nach eurer Vision suchen müsst, wie ihr die Kraft von Entscheidungen für euch nutzen könnt, wo ihr eure Motivation findet und warum genau jetzt der beste Moment ist, um Neues zu wagen, denn Neues wagen, setzt ganz viel Freude, Mut und Leichtigkeit frei. Ebenso viel Freude haben übrigens eure zahlreichen Rückmeldungen zu meinem Podcast freigesetzt und der Fakt, dass er mittlerweile schon über 1000x heruntergeladen wurde. Das macht mich sooo dankbar!

Glücksbringer im März 2019 / Theresa Kellner

Und ich durfte gleich auf zwei grandiosen Blogs zu Gast sein - bei Dani von “Flowers On My Plate” mit 5 Ideen für mehr Leichtigkeit im Frühjahr und bei Carla von “Faun & Farn” im Interview mit Tipps für einen leichteren Umgang mit Problemen und ein paar Worten über meine Arbeit als Coach. Schaut unbedingt mal bei den beiden vorbei!

Was mich und mein Herz im März (das reimt sich sogar) noch zum Hüpfen gebracht hat, war der Start der neuen Staffel von Queer Eye, denn mit den Fab Five wird einfach immer wieder Glückseligkeit in mein Leben gepustet. Ich mag die Jungs, ihre Art und ihre Einstellung so sehr! Berührt und inspiriert haben mich außerdem der großartige Ted Talk von Madeleine Alizadeh (DariaDaria) und der Song “You Might Find Yours” von Tom Rosenthal.

“Tell the world you are ready and it replies.”

In diesem Sinne habe ich mich freudig und dankbar beim März verabschiedet, bin froh, dass alle Kisten ausgepackt sind und ich in meinem neuen Zuhause mit diesem Lied in den April hineintanzen durfte. Ich bin bereit für diesen neuen Monat und habe so viel Schönes vor!

Wenn ihr neugierig seid auf alles, was kommt und hinter den Kulissen passiert, meldet euch hier gerne noch schnell für meinen Newsletter an. Jeden Sonntagmorgen verschicke ich ihn mit persönlichen Geschichten, kraftvollen Gedanken, Musik- und Buchtipps und dem Termin für die nächste Coaching Live Session (am kommenden Mittwoch dreht sich alles um wohltuende Gewohnheiten und Rituale im Alltag). Ich freue mich, wenn ihr dabei seid!

Was hat euch im März beglückt?

Alles Liebe

Theresa